Antwort auf Anfrage zum zeitlichen Ablauf und zur zukünftigen Verkehrsbeschilderung des Bohnsdorfer Kreisel

Auf meine Anfrage zum Bauablauf und zur Verkehrsbeschilderung des Bohnsdorfer Kreisels (welche Straße wird Vorrangstrasse sein?) habe ich per Mail folgende Antwort vom Tiefbauamt erhalten:

„Ihre Fragen zum Bauablauf kann ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht detailliert beantworten. Dazu mangelt es noch an den Auskünften der Leitungsbetriebe des Landes Berlin, d. h. ob diese Instandhaltungs- oder Instandsetzungsbedarf an ihren Anlagen haben. Grundsätzlich wird aber in Teilbauabschnitten gearbeitet, so dass es nicht zu Vollsperrungen des „Kreisels“ kommt. Die vorgesehenen Arbeiten im Jahr 2015 sollen sich auf den Parkplatz am Südausgang des S-Bahnhofes beschränken.

Hinsichtlich der vorgesehenen Verkehrsbeschilderung möchte ich noch mal Gelegenheit nehmen, Ihnen mitzuteilen, dass diese auf der Grundlage einer Verkehrsbehördlichen Anordnung gemäß der Straßenverkehrsordnung im Sinne des Wortes angeordnet wird. Der zuständige Polizeiabschnitt und der Straßenbaulastträger werden dazu angehört und können ggf. Einwände machen oder Hinweise geben. Insoweit obliegt eine Erstellung und Prüfung der verkehrsgerechten Anordnung von Verkehrszeichen der Anordnungsbehörde. Die ist bisher noch nicht erfolgt, da hierfür auch die Anordnung der geplanten Lichtzeichenanlage eine Rolle spielt. Nach derzeitigem Stand ist die Vorfahrtsberechtigung von der Buntzelstraße abbiegend in Richtung S-Bahnhof vorgesehen, d. h. umgekehrt aus Richtung Gründerstraße kommend, aus der Richterstraße in Fahrtrichtung Adlergestell/Wassersportallee rechtsabbiegend in Richterstraße Adlergestell, aus Richtung Adlergestell umgekehrt. Hinsichtlich der Ihrerseits benannten Verkehrsströme an den Kreuzungen Am Falkenberg/Bruno-Taut-Straße und Buntzelstraße/Richterstraße sind zwischenzeitlich ergänzende Untersuchungen im Sinne einer Verkehrszählung beauftragt worden, die in die verkehrsbehördliche Entscheidung einfließen werden.“

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Antwort auf Anfrage zum zeitlichen Ablauf und zur zukünftigen Verkehrsbeschilderung des Bohnsdorfer Kreisel

Themen zur Ortsteilkonferenz Bohnsdorf

am 24.6. findet die Ortsteilkonferenz Bohnsdorf (OTK) statt, siehe unten. Zum Bohnsdorfer Kreisel wird es dort kein eigenes „Thema“ geben, jedoch kann man sich dort über Informationstafeln zum Bohnsdorfer Kreisel informieren.

Die Themen der OTK werden sein:

  • Bohnsdorf in Bildern und Zahlen
  • Familiengesundheit in Bohnsdorf
  • Jugendclub „W. Kroh“
  • Medienzentrum Bohnsdorf

Heute habe ich noch folgende Mail erhalten:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bezirksbürgermeister Oliver Igel und das Team der Sozialraumorientierten Planungskoordination freuen sich, mit Ihnen, morgen auf der Ortsteilkonferenz „Bohnsdorf ist gefragt.“, ins Gespräch zu kommen.

Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, bitte ich Sie, sich rechtzeitig beim Empfang anzumelden. Dort liegen die Anwesenheitslisten aus. Meine Kolleginnen werden Ihnen Ihr Namenschild aushändigen. Da wir mit einer Vielzahl von Gästen rechnen, empfehle ich Ihnen, den Einlass ab 17.30 Uhr zu nutzen.

Ortsteilkonferenz in Bohnsdorf

Zeit: Mittwoch, 24.06.2015, 18.00 bis 20.30 Uhr

Einlass: ab 17.30 Uhr

Ort: Schule am Buntzelberg, Schulzendorfer Straße 112, 12526 Berlin

In Vorbereitung auf die Ortsteilkonferenz übersende ich Ihnen unsere Themenauswahl für den Abend. Ich freue mich, Sie bei unserer Ortsteilkonferenz in Bohnsdorf begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen“

Anbei die Themen als pdf-Datei: Ortsteilkonferenz_Bohnsdorf_24.06.15_Themen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Themen zur Ortsteilkonferenz Bohnsdorf

Baumfällungen am Bohnsdorfer Kreisel

An der Kreuzung Richterstr. / Ecke Buntzelstrasse wird heute eine schöne, alte Linde gefällt. Von außen ist für den Laien an diesem Baum kein Schaden erkennbar.

In der Pressemitteilung des Grünflächenamtes zu Baumfällungen vom 11.6.2015 wird diese Baumfällung vom 17.6.2015 nicht erwähnt. Meine Anfrage an das Grünflächenamt zum Grund der Baumfällung und zur Entscheidungsgrundlage wurde bisher nicht beantwortet.

150617-BK-Baumfaellung1 150617-BK-Baumfaellung2

PS: Wenn eine Antwort des Grünflächenamtes mit einer Stellungnahme hierzu eintrifft, werde ich entsprechend berichten.

UPDATE: Folgende Mail habe ich am 19.6. zu meiner Anfrage erhalten: „Sehr geehrter Herr Kugel, die Linde in der Richterstraße war akut umsturzgefährdet. Beim letzten Sturm war es zu Wurzelabrissen gekommen. Es musste schnell gehandelt werden. Aus diesem Grund und da wir es auch personell nicht schaffen, jede Fällung als Pressemitteilung bekannt zu geben, haben Sie den Baum in den Veröffentlichungen nicht gefunden. Mit freundlichen Grüßen H.-I. K., BA Treptow-Köpenick, Straßen- und Grünflächenamt, Bauminspektion

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Einladung Ortsteilkonferenz „Bohnsdorf ist gefragt“ am 24.06.2015

Die Einladung als .pdf finden Sie hier: Einladung-Ortsteilkonferenz-Bohnsdorf

EINLADUNG zur Ortsteilkonferenz Treptow-Köpenick: Bohnsdorf ist gefragt.

Frau Bodeit sicherte mir zu, dass Der Verkehr in Bohnsdorf und insbesondere die Verkehrssituation um den Bohnsdorfer Kreisel sicher ein Thema auf der Ortsteilkonferenz sein wird.

Hier also die Einladung, die ich sehr gerne teile:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

am Mittwoch, dem 24. Juni 2015, um 18 Uhr laden Bezirksbürgermeister Oliver Igel und die Mitarbeiter/-innen der Sozialraumorientierten Planungskoordination (SPK) zu einer Ortsteilkonferenz Treptow-Köpenick in Bohnsdorf in die Schule am Buntzelberg ein. Angesprochen sind alle, die Interesse haben am Geschehen von Bohnsdorf.

Die Ortsteilkonferenz ist Auftaktveranstaltung für einen gemeinsamen Erarbeitungs- und Beteiligungsprozess. Gemeinsam mit allen, die vor Ort aktiv oder beheimatet sind (z. B. Bewohnerschaft, Wirtschaft, Vereine, Politik & Verwaltung, Religionsgemeinschaften usw.) und unter Berücksichtigung der regionalen Besonderheiten wollen wir überlegen, mit welchen Ideen ungenutzte Potentiale effektiver genutzt werden können.

Dafür wollen wir das Wissen, die Ideen und das Engagement aller Interessierten stärker einbinden und in „Sachen Zusammenarbeit“ das „Gehen anderer Wege“ anregen.

Anlass und Hintergrund für die Durchführung der Ortsteilkonferenz ist die derzeitige Erarbeitung des Bezirksregionenprofils für Bohnsdorf. Dieses Profil soll nach seiner Fertigstellung einen zusammengefassten und fachübergreifenden Blick zu den zentralen Entwicklungstendenzen und Handlungsbedarfen geben.

Es geht darum, Ideen, Strategien zu entwickeln, Kräfte zu bündeln und so gemeinsam für den Ortsteil Bohnsdorf aktiv zu werden. Alle Interessierten, die Ideen haben, unterstützen oder selbst etwas tun wollen, sind zur Ortsteilkonferenz „Bohnsdorf ist gefragt.“ herzlich willkommen.

Wir würden uns freuen, Sie bei unserer Ortsteilkonferenz in Bohnsdorf begrüßen zu dürfen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Teilnahmebestätigung bis zum 19. Juni 2015 per E-Mail oder telefonisch.

Information und Anmeldung:

  • Regionalkoordinatorin Doreen Bodeit Tel. (030) 90297-2260/-2200)
  • E-Mail: doreen.bodeit@ba-tk.berlin.de oder sozialraumorientierung@ba-tk.berlin.de
  • www.berlin.de/tk-spk

Da sich die Veranstaltung an ein breites Publikum richtet, bitten wir, das beigefügte Informationsmaterial an Interessierte weiterzugeben.

  • Ortsteilkonferenz Bohnsdorf
  • Zeit: Mittwoch, 24.06.2015, 18.00 bis 20.30 Uhr
  • Einlass: ab 17.30 Uhr
  • Ort: Schule am Buntzelberg, Schulzendorfer Straße 112, 12526 Berlin“

Die Einladung als .pdf finden Sie hier: Einladung-Ortsteilkonferenz-Bohnsdorf

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Einladung Ortsteilkonferenz „Bohnsdorf ist gefragt“ am 24.06.2015

Entwurfsplanung Bohnsdorfer Kreisel jetzt online einsehbar

Die Entwurfsplanung zum „Bohnsdorfer Kreisel“ ist nun online verfügbar. Bitte über diesen Link herunterladen: Entwurfsplanung Bohnsdorfer Kreisel

Der Link auf berlin.de wurde geändert, die Entwurfsplanung kann nun hier heruntergeladen werden: Entwurfsplanung Bohnsdorfer Kreisel

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick schreibt dazu:

„Die Investitionsmaßnahme „Bohnsdorfer Kreisel“ hat die grundhafte Instandsetzung der gesamten Verkehrsanlage, d. h. den Fahrbahnneubau einschließlich aller Nebenanlagen, zum Gegenstand. Gleichzeitig ist beabsichtigt, eine deutlich verbesserte, verkehrsrechtlich sichere und eindeutige Verkehrsführung für alle Verkehrsarten einzurichten. Darüber hinaus sind Verbesserungen für den ÖPNV (Busverkehr) geplant, insbesondere hinsichtlich der Ein- und Ausstiegssituation in Bezug auf den Anschluss zur S-Bahn. Der am Adlergestell anliegende P&R-Parkplatz soll befestigt und die Aufstellordnung dabei optimiert werden.“

Bitte Ideen, Anmerkungen etc. in den Kommentaren hinterlassen oder als Beiträge mir zusenden. Bitte Namen hinterlassen, anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet/veröffentlicht.

Veröffentlicht unter Allgemein | 9 Kommentare

„Bohnsdorfer-Kreisel.de“ als Austausch- und Informationsplattform

Die Bürgerversammlung am 30.04.2015 im Kiezclub in Bohnsdorf hat gezeigt, dass bereits eine relativ detaillierte Planung zur Umgestaltung des „Bohnsdorfer Kreisels“ vorliegt.

Die Aussagen von Bezirksstadtrat Rainer Hölmer und Ernst Welters waren aber auch, dass konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge und die Anliegen von Anwohnern und gewerblichen Anliegern sehr wohl noch in die Planung eingearbeitet werden können. Diese Anliegen müssen nun formuliert und kommuniziert werden.

Die Plattform „Bohnsdorfer-Kreisel.de“ soll für alle diese Fragen rund um den Bohnsdorfer Kreisel eine Informations- und Austauschplattform dienen. Ich bitte alle Interessierten, Informationen und Ideen hier zu veröffentlichen und zu teilen. Dies kann derzeit z.B. darüber geschehen, dass erste Ideen über die Kommentarfunktion mitgeteilt werden. Gerne können auch ganze Artikel zu dem Thema veröffentlicht werden, dazu bitte mit mir einfach Konakt aufnehmen, per Mail oder per Kommentar, oder ganz klassisch per Schreiben auf Papier in meinen Briefkasten. Die Kontaktdaten finden Sie hier: www.bohnsdorfer-kreisel.de/impressum 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Bürgerversammlung zum Bohnsdorfer Kreisel 30.04.2015

Am 30.04.2015 um 19:00 findet eine offene Bürgerversammlung zum Bohnsdorfer Kreisel statt! Bitte alle Interessenten daran teilnehmen!!!

Ort: Kiezklub, 12526 Berlin, Dahmestraße 33

Zeit: 30.04.2015, 19:00 Uhr

Teilnehmer: Stadtrat Rainer Hölmer (SPD) und Ernst Welters (Die Linke) vom BVV-Ausschuss für Stadtplanung werden die Pläne zum Bohnsdorfer Kreisel erläutern.

http://www.bohnsdorf.de/termine.php

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Bürgerversammlung zum Bohnsdorfer Kreisel 30.04.2015

Einladung zur Bohnsdorfer Bürgerversammlung am 23.05.2013

am Donnerstag, den 23. Mai 2013 um 19 Uhr findet eine Bürgerversammlung in der Bohnsdorf er Kulturküche, Dahmestr. 33, 12526 Berlin, zu folgenden Themen statt:

1. Erweiterung des Krankenhauses und Bau eines 2-stöckigen Parkdecks Hedwigshöhe. Für Fragen zu diesem Thema stehen Dr. Marcel Lingnau (Kaufmännischer Direktor des Krankenhauses), Rainer Hölmer (Bezirksstadtrat Treptow-Köpenick) und Ernst Welters (Stadtpolitischer Sprecher DIE LINKE, Mitglied des Berliner Landesvorstandes) zur Verfügung.

2. Ergebnisse der Erarbeitung des Instandsetzungs- und Sanierungsplans der öffentlichen Verkehrsflächen in Bohnsdorf. Ist die Instandsetzung der Paradiesstraße und der Parchwitzer Straße im Plan enthalten? Für Fragen zu diesem Thema steht Rainer Hölmer zur Verfügung.

3. Erste Information: 3,7 Mio. Euro für die Neugestaltung des „Bohnsdorfer Kreisel“. Neuordnung des gesamten Verkehrs rund um das Taut-Center. Für Fragen zu diesem Thema steht Bezirksstadtrat Rainer Hölmer zur Verfügung.

4. Ergebnisse der Gespräche zwischen Vertretern des Berliner – und Brandenburger Landesvorstandes der Partei DIE LINKE zur Durchsetzung der Nachtruhe von 22.00 bis 6.00 Uhr auf dem Flughafen Schönefeld (Volksbegehren). Für Fragen zu diesem Thema stehen Ernst Welters und Stefan Ludwig (Vorsitzender des Brandenburger Landesvorstandes DIE LINKE) zur Verfügung.

ORT: Bohnsdorfer Kulturküche, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Die Initiative der Veranstaltung kommt von DIE LINKE / Bohnsdorf.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Einladung zur Bohnsdorfer Bürgerversammlung am 23.05.2013

Anfrage „Bohnsdorfer Kreisel“ an die Bezirksverodrnete Eliane Hartard, Die Grünen

Heute habe ich folgende Anfrage an Frau Hartard von der Fraktion der Grünen in Treptow-Köpenick versendet. Das Thema „Tor zum grünen Südosten Berlins“ müsste eigentlich gut zu den Grünen passen… Ich freue mich schon auf eine Antwort!

„Sehr gehrte Frau Hartard,

auf meiner Website „bohnsdorfer-kreisel.de“ versuche ich, Informationen über den Planungsstand des Bohnsdorfer Kreisels zu sammeln und allen Interessenten zur Verfügung zu stellen. Diese Informationssammlung soll dazu dienen, eine gute Diskussion über die zukünftige Gestaltung des Bohnsdorfer Kreisels mit anzuregen.

Aus diesem Grunde habe ich meine Anfrage an Sie, ebenso wie die Anfrage an Herrn Igel und Herrn Knack, auf www.bohnsdorfer-kreisel.de veröffentlicht. Für mich ist es ein Anliegen, mich als „junger“ Bürger des Ortsteils für die positive Gestaltung meiner Umgebung einzusetzen.

Seit einigen Monaten sind wir in Altglienicke/Bohnsdorf am Bohnsdorfer Kreisel “Zuhause”. Wir lieben und schätzen unsere “neue Heimat” sehr.

Wie der aktuellen Inventitionsplanung 2011 bis 2015 zu entnehmen ist, soll der “Bohnsdorfer Kreisel” umgebaut werden.

Die bisherige Planung für den Umbau verfolgt laut BA-Vorlage folgende Ziele:
– Erhöhung der Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer
– Verringerung der Fahrwege / Schaffung direkter Fahrbeziehungen durch Einrichtung von Zweirichtungsverkehr
– Schaffung von Parkmöglichkeiten und Fahrradabstellanlagen

Der Bereich des “Bohnsdorfer Kreisel” ist aber WEIT MEHR als ein reiner Umsteigeplatz und “Rangierbahnhof”. Er ist die Visitenkarte der angrenzenden Ortsteile Bohnsdorf, Altglienicke und Grünau. Er ist die ”Visitenkarte des Südosten Berlins“.

Insbesondere von der Grünen-Fraktion von Treptow-Köpenick erhoffe ich, dass Sie sich bereits eingehend mit der Gestaltung des „Bohnsdorfer Kreisel“ in seiner Funktion als „Tor zum grünen Südosten“ beschäftigt.

Gibt es von der Grünen-Fraktion bereits Vorschläge zur Gestaltung des Bereiches „Bohnsdorfer Kreisel“?

Wer ist für die Planung der Umbaumaßnahmen innerhalb der Fraktion der Grünen dafür zuständig?

Wie werden die Wünsche und Anregungen der Anwohner und interessierten Bürger bereits berücksichtigt und eingebunden?

Ich freue mich auf Ihre Antwort!

Herzliche Grüße
Rafael Kugel“

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Anfrage „Bohnsdorfer Kreisel“ an die Bezirksverodrnete Eliane Hartard, Die Grünen

Anfrage Gestaltung „Bohnsdorfer Kreisel“ an Wolfgang Knack, CDU

Diese Anfrage habe ich heute Vormittag an den Abgeordneten und stellvertretenden Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung – BVV Treptow-Köpenick, Herrn Wolfgang Knack, CDU, gesendet:

„Sehr geehrter Herr Knack,

seit einigen Monaten sind wir in Altglienicke/Bohnsdorf am Bohnsdorfer Kreisel “Zuhause”. Wir lieben und schätzen unsere “neue Heimat” sehr.

Wie der aktuellen Inventitionsplanung 2011 bis 2015 zu entnehmen ist, soll der “Bohnsdorfer Kreisel” umgebaut werden.

Die bisherige Planung für den Umbau verfolgt laut BA-Vorlage folgende Ziele:
– Erhöhung der Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer
– Verringerung der Fahrwege / Schaffung direkter Fahrbeziehungen durch Einrichtung von Zweirichtungsverkehr
– Schaffung von Parkmöglichkeiten und Fahrradabstellanlagen

Der Bereich des “Bohnsdorfer Kreisel” ist aber WEIT MEHR als ein reiner Umsteigeplatz und “Rangierbahnhof”. Er ist die Visitenkarte der angrenzenden Ortsteile Bohnsdorf, Altglienicke und Grünau. Er ist die ”Visitenkarte des Südosten Berlins“.

Sicherlich haben Sie sich innerhalb der CDU-Fraktion Treptow-Köpenick bereits eingehend mit der Gestaltung des „Bohnsdorfer Kreisel“ in seiner Funktion als „Tor zum grünen Südosten“ beschäftigt.

Gibt es seitens der CDU-Fraktion Vorschläge zur Gestaltung des Bereiches „Bohnsdorfer Kreisel“?

Wer ist für die Planung der Umbaumaßnahmen zuständig?

Wie werden die Wünsche und Anregungen der Anwohner und interessierten Bürger bereits berücksichtigt und eingebunden?

Ich freue mich auf Ihre Antwort!

Herzliche Grüße
Rafael Kugel“

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare