Über uns

Die Initiative „Bohnsdorfer Kreisel“

Ziel dieser Website ist es, den aktuellen Stand der Planung und Diskussion abzubilden und die Wünsche und Anregungen der Anwohner und anderweitig beteiligten Bürger und Unternehmen zu sammeln und in die Diskussion um die Gestaltung der “Visitenkarte des Südosten Berlins” einzubringen.

Die Initiative versteht sich als Mittler zwischen der Bürgerschaft und den städtischen Gremien im Berliner Süd-Osten, insbesondere in Altglienicke, Bohnsdorf und Grünau.

Im Fokus stehen Themen, wie die  Gestaltung und Nutzung  öffentlicher Flächen, die Grünflächenbewirtschaftung, die Bebauung,  der Verkehr, Soziales und Kultur sowie Belange von Umwelt- und Denkmalschutz.

Diese Initiative ist im Jahr 2012 gestartet.

3 Antworten auf Über uns

  1. Norbert Tews sagt:

    Ich finde diese Initiative und Plattform sehr gut!

    Eine Frage, die den Verkehr und die Verkehrsmenge durch Bohnsdorf hindurch grundsätzlich betrifft: Gibt es Planungen/ Überlegung den Grünauer Kreisel so umzubauen, dass dieser von und in alle Richtungen befahrbar sein wird? Das würde einiges an Verkehrslast aus Bohnsdorf und dem S-Bahn Knotenpunkt/ Taut Center rausnehmen
    Mit freundlichen Grüßen
    N.Tews

  2. Als Uraltglienicker bin ich an allen Veränderungen in unserem Kiez interessiert. Das Vorhaben „Bohnsdorfer Kreisel“ hat von seiner Zielsetzung her -sofern sie ernst gemeint und für die geplante geringe Summe machbar ist- das Potential, für viele Bürger Zeitersparnis und mehr Sicherheit, aber bestimmt auch viel Baustress zu bringen. Interessant dürfte in diesem Zusammenhang allerdings sein, welche positiven Auswirkungen dieses Vorhaben auf eine mögliche Beseitigung der katastrophalen Verkehrssituation im Bereich Gartenstadtweg, Am Gartenstadtweg bis zur Paradiesstraße hat. Leider funktioniert der Link „Entwurfsplanung Bohnsdorfer Kreisel“ nicht.

  3. Hubertus Wenske sagt:

    Da ich direkt Betroffener zu den geplanten Umbauten am Kreisel bin, möchte ich folgendes wissen:

    Wo konkret kann ich meine Unterschrift gegen die Planungen des Bezirksamtes abgeben?
    Kann ich mich aktiv bei der Unterschriftensammlung beteiligen?

Schreibe einen Kommentar